Juli 2020 – Erste Grenzerfahrungen mit Corona

Keine Angst, wir sind noch nicht heimlich los gefahren, aber wir holen gerade unseren Motorrad Urlaub aus dem Mai nach. Eigentlich sollte es nach Rumänien gehen, aber 10 Tage vor der Anfahrt ging es mit den Anstieg der Zahlen im Balkan und Ungebung los. Ungarn hätten wir nur noch im Transit durchqueren dürfen, aber dort stellen wir eigentlich immer unser Auto und Anhänger ab 🙁

Also ist es Polen und Litauen geworden. An der Grenze zu Polen standen seitlich noch die Absperrungen von der Schließung. Die von uns genutzte Grenze von Polen nach Litauen war wie immer. Vielleicht lag es auch an der Einsamkeit des Grenzüberganges!?

In Polen herrscht eigentlich noch Maskenpflicht, aber so ganz sichtbar was dies eher nicht. Bei unserer Reifenpanne hatten wir daher auch schnell sehr viele helfende Hände, dabei sind wir zu zweit eigentlich ein gut eingespieltes Team. Was wir leider auch noch 3x diesen Urlaub beweisen durften. Wer verteilt bloss immer die Nägel in der Gegend?

In Litauen wurde das Wetter besser und wir genossen unsere einsamen Schlafplätze mit Seeblick oder auch mal einen halben Ruhetag im Hotel.

Da das Wetter zum Ende leider gerade von Regen dominiert wird, gibt es zum Abschluss noch mal ein Hotel mit Blick über die Kurische Nehrung und das Meer (unser Zimmer ist im 15. Stock), bevor es morgen Abend mit der Fähre zurück nach Kiel geht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.