August 2020 – Viele Ideen und noch mehr Fragezeichen

Neben afrikanischen, iranischen und arabischen Reiseführern, stapeln sich nun auch einige europäische Exemplare. Was machen wir in 5 Wochen? Fahren wir einfach los in Richtung Iran, auch wenn die Grenzen zu sind oder durch Frankreich nach Südspanien und Portugal? Vielleicht gehen ja auch noch einige Wochen Marokko in diesem Jahr…????

Auch verschiffen könnte eine Option sein, aber hier bleibt unsere Angst, dass sich unser Sandfloh gerade auf dem Meer befindet und wir plötzlich doch nicht mehr ins Land kommen oder wir sofort wieder ausreisen müssen — ohne Auto. Dann könnten wir noch nicht einmal durch Europa fahren.

Zwischen diesen ganzen Überlegungen waren wir aber auch fleißig, bei den Vorbereitungen.  Sandfloh war einmal komplett leer und die Grundplatte hat eine Pflegepackung erhalten. Die Ersatzteile sind Größenteils unterm Auto verstaut, müssen wir ja hoffentlich nie ran 😉 und auch die Küche ist fertig bestückt.

Ein erstes Abschiedsgeschenk hat uns erreicht und auch gleich mit der klaren Ansage, wenn Ihr bei dem Weingut in der Nähe von Kapstadt angekommen seid, dann hätten wir gerne eine Postkarte. Diese Challange nehmen wir gerne an 😊

13 Arbeitstage liegen jetzt noch vor uns!

 

 

 

3 Kommentare

  1. Liebe Svenja,
    lieber Heiko,
    wir drücken weiterhin ganz doll alle Daumen für eure Reise,
    schon aus Eigennutz, damit die Karte aus SA zu uns kommt.
    Also weiterhin ganz viel Glück und alles möge so kommen wie Ihr es geplant habt.

    Herzliche Grüße, Ulla & Peter.

  2. Liebe Svenja, lieber Heiko,
    nun ist es bald soweit und Eure Reise startet. Drücke Euch ganz fest die Daumen, dass Ihr das Abenteuer, dass aufgrund der Umstände nun noch etwas mehr Flexibilität erfordert, gut bewältigt. Habe da aber wenig Zweifel, als Heiko und ich uns heute nach über 25 gemeinsamen Jahren zumindest vorerst verabschiedet haben, konnte ich beim Kaffee einen kleinen Eindruck gewinnen, wie akribisch Ihr vorbereitet seid. 😉😂
    Toll, dass wir über die Seite ein wenig bei Eurer Tour dabei sein dürfen.
    Beste Grüße und allzeit gute Fahrt
    Michael

  3. Liebe Svenja, lieber Heiko,
    Wir waren ganz gespannt auf euren Eintrag im August. Wir fühlen mit euch.
    Eigentlich wollten wir jetzt auf Sardinien sein, haben das aber Zugunsten der Festlandflexibilität sein lassen. Die Vorstellung in einem sardischen Hotel in Zwangsquarantäne eingebuchtet zu sein hat uns an auf dem Festland behalten. Wir tingeln jetzt am Südalpenrand nach Osten. Mal sehen ob wir bis in die Slowakei kommen.
    Jedenfalls sehen wir unsere „Probleme“ sehr klein gehen Eure Entscheidungen.
    Für uns haben wir aber festgestellt das Europa auch sehr viel bietet und man such nette Strecken findet. Heute allerdings gewannen die Sperrschilder wieder Oberhand…..
    Wir drücken Euch die Daumen für die richtigen Entscheidungen…
    Beste Grüsse
    Harald und Karin

Schreibe einen Kommentar zu Peter Wenzel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.