Juli 2019 – Reaktion der Arbeitgeber

Nach derzeitigem Stand werden wir beide kündigen müssen, aber bei Heiko wird noch nach einer alternativen Lösung gesucht. Was uns erst einmal etwas verunsichert und in ein neues Gefühlschaos geworfen hat, fühlt sich jetzt plötzlich ziemlich gut an.

Wir wären wirklich frei und es kommt nicht auf einen Tag an, wann wir wieder deutschen Boden betreten. Schließlich muss man auch eine Resozialisierungsphase und Puffer einplanen und im nu werden aus 12 Monaten nur knapp 11 Monate.